Burson Audio Timekeeper

Brückbare High End Endstufe

    

Einführung

Jeder Designer träumt davon etwas einzigartig schönes für die Ewigkeit zu schaffen und damit zur menschlichen Erfahrung beizutragen. Um dies auch nur einmal zu erreichen lohnt es sich sein Leben lang dafür einzusetzen.

Aber oft wird dieser Traum durch Ideale, Kosteneinsparungen, Stimmen des Zynismus oder Konzeptfehler auf dem Weg bis zur Fertigstellung gefährdet. Heute scheinen viele Designer ihren Mut und Hunger nach innerer Erfüllung verloren zu haben. Der Markt wird deshalb willkürlich und mit unausgereiften Geräten ohne Seele überhäuft, mit der einzigen Motivation nach mehr Gewinn!

Mit den Timekeeper will Burson ihren Anspruch einer zeitlosen Kreation verdeutlichen.

Entwicklungsziel

Vor einigen Jahren war es Burson Audios Ziel eine kleine aber feine Endstufe zu entwickeln. Dabei wurde schnell klar dass kleine Endstufen oft auf Class-D oder Variationen davon wie Class-T oder Z Technik basieren. Diese lassen sich aus zwei Gründen nicht mit den Idealen von Burson Audio vereinen: 1. Kommen für Burson Audio keine IC-basierenden Audio Bausteine in Frage und 2. wurden die Class-D und Class-T Chips für die Car-Audio und Handy Industrie entwickelt wo Energie-Effizienz, Grösse und Kosten die primären Parameter stellen, die Audioleistung hingegen ist dabei nur sekundär.

Statt also mit dem Strom zu schwimmen, wandten sich die Entwickler gegen ihn und standen damit vor einer scheinbar unlösbaren Herausforderung. Sie wollten eine Endstufe in der Grösse von Class-D mit den Idealen von Burson vereinen. Das bedeutet eine komplett IC freie Class A/B Endstufe mit einem eigens entwickelten Transformator und einem linearen Netzteil. Mit der "Timekeeper" hat Burson klar aufgezeigt was möglich ist im Bezug auf Grösse und Leistung.

Vielseitigkeit

Transparent und kraftvoll und mit der einzigartigen Bridging-Funktion bleibt die "Timekeeper" auch dann aktuell wenn sich der Rest des Audiosystems mit der Zeit ändert.

Im Stereo-Modus

Im Einklang mit Bursons Philosophie weniger ist mehr, beherbergt die "Timekeeper" neue symmetrische sowie bipolare Transistoren für die Spannungsverstärkung. Durch einen massgeschneiderten 300W Transformator für die Stromversorgung liefert sie damit echte 2x80W RMS. Mit einem Netzteil das mit insgesamt 40'000uF extrem stabil ist, ist die "Timekeeper" in der Lage 300W Spitzenleistung abzugeben sowie jederzeit die absolute Kontrolle zu gewährleisten und feinste Mikro Details hörbar zu machen.

Im Brücken-Modus

Neben dem Betrieb als Stereo-Endstufe lässt sich die "Timekeeper" auch in Mono-Block-Konfiguration mit bis zu 240W RMS Leistung betreiben.

In diesem Modus teilt eine FET-Eingangsstufe das Standard Line-Pegel-Signal in zwei Hälften (+ und -). Einer der "Timekeeper" Kanäle verstärkt dann nur das + Signal während der andere Kanal das - Signal verstärkt. Nach der Verstärkung werden die beiden Hälften am Ausgang kombiniert. In diesem Modus verdoppelt die "Timekeeper" die Spannungsverstärkung. Dadurch verbessert sich nicht nur die Makro-Dynamik sondern auch die Mikro-Dynamik durch extra Leistungsreserven. In diesem Modus hält die "Timekeeper" auch anspruchsvollste Lautsprecher unter perfekter Kontrolle.

Darüber hinaus bietet die "Timekeeper" im Bridge-Modus sowohl RCA und XLR-Eingänge. Dadurch wird sichergestellt, dass jede Signalquelle und nicht nur diejenigen mit XLR-Ausgang von dieser Konfiguration profitieren kann.

Aufbau

Der Platzbedarf ist für Musikliebhaber ein wichtiges Thema wollen sie doch ihren Lebensraum nicht mehr als notwendig einengen. Daher wurde dieser beim "Timekeeper" auf ein absolutes Minimum reduziert.

Seine Schönheit ist jedem Hörraum würdig, selbst auf dem Desktop eines audiophilen. Dafür hat Burson alle Aspekte des Designs, jede Dimension, jede Verbindung und die komplette Montagetechnik umgestaltet. Das Ergebnis: Der Timekeeper ist vom Design aussen noch schöner als im wundervollen Inneren.

Design features

Low Noise Power Supply

Ein Sportler braucht saubere Luft um optimale Leistung zu erbringen - Audiogeräte brauchen sauberen Strom, um transparent und natürlich Musik zu reproduzieren.

 

   

 

 

 

 Resonanzfreies Aluminium Gehäuse

  1. Der Timekeeper ist in einem 6mm starken Aluminium Gehäuse von hoher Genauigkeit untergebracht. Dieses Gehäuse ermöglicht einen sehr hohen mechanischen Dämpfungsfaktor, frei von Mikrofonie-Effekten, welche die klangliche Leistung beeinträchtigen würden.

Das Gehäuse wurde so konstruiert, dass es als grosser Kühlkörper dient, welches der Class-AB Endstufe jederzeit bei konstanten niedrigen Temperaturen eine gleichbleibende Performance erlaubt.

 

 

  

Technische Daten
Klirrfaktor: (1 kHz @ 8 Ohm) 0,03%
Frequenzgang: 0 Hz - 50Khz (+ /-3dB)
Signal-Rauschabstand: >98dB (CD, Line-Pegel)
Eingangsempfindlichkeit / Impedanz: 240 mV / 20K
Stereo Mode Ausgangsleistung: 80W @ 8 Ohm
Bridge-Modus (RCA & XLR) Ausgangsleistung: 240W @ 8 Ohm
Betrieb Klasse AB
Leistungsaufnahme: 300W Spitze
Stromversorgung: 240V / 110V AC
Eingänge
 2 x Cinch-Line-Level-Eingang
1 x Cinch-Line-Level-Eingang (RCA Für Bridge-Modus)
1 x XLR-Eingang (für XLR-Bridge-Modus)
Ausgänge
 2 x Stereo-Lautsprecher
Allgemein
 Gewicht: ca. 8 kg
Farbe: Silber (eloxiertes Aluminium)
Abmessungen: 265 mm x 255 mm x 80 mm
Packungsinhalt
• 1 x Timekeeper Power Amp
1 x Stromkabel (DE)
1 x Benutzerhandbuch (inkl. 24 Monate Herstellergarantie Registrierungsdaten)

hifituning Lehmann | 7013 Domat/Ems | Schweiz | Fon 079 424 35 34 | lehmann@hifituning.ch